Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

MySims im Test

Die Sims mit neuem Spielprinzip: Anstatt stressiger Tagesplanung erwartet euch ein zuckersüßes Leben im Stil von Animal Crossing.

von Sebastian Weidenbeck,
01.10.2007 13:58 Uhr

Die Sims-Serie aus dem Hause Electronic Arts hat unzählige Fans. Mindestens genau so viele Spieler haben mit dem Titel allerdings so ihre Probleme: Aufstehen, essen, arbeiten, duschen – von diesem Trott hat man schon im echten Leben genug. Doch jetzt kommt mit MySims exklusiv für Nintendos Wii und den DS ein Spiel, das selbst hartnäckige Sims-Muffel an die Konsole locken könnte. Der Simulationsanteil wurde über Bord geworfen, dafür gibt es jetzt liebevolle Anime-Optik und eine herzige Zuckergusswelt, in der ihr ganz ohne Stress simple Aufgaben bewältigen sollt.

Handwerk hat goldenen Boden

In MySims zieht ihr in eine (frei benennbare) Stadt. Wie in den Vorgängern dürft ihr eure Spielfigur vor Beginn selbst gestalten. Doch schon hier wird klar – mit den vorangegangenen Sims-Titeln hat das Spiel nichts zu tun. Anstelle eines realistischen Sims erstellt ihr hier einen putzigen Anime-Charakter. Habt ihr euer Alter Ego im Editor gefertigt, wartet auch schon die erste Aufgabe: Ihr müsst ein Haus bauen. Hier lernt ihr auch gleich eine weiter Neuerung kennen: die Blöcke. Aus einer Art Bauklötzen bastelt ihr euer Domizil. Das geht ganz einfach: Mit etwas Zeit und viel Fantasie entsteht so ein Haus ganz nach euren Vorstellungen. Das Häuslebauen macht richtig Laune und ist eine der Aufgaben, die ihr häufig erledigen müsst.

1 von 5

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.