Natal – Stellungnahme - Molyneux: „Natal wurde laufend verbessert“

Obwohl es stiller um Microsofts Natal geworden ist, versichert die Designerlegende Peter Molyneux, dass Natal stetig verbessert wird.

von Peter Smits,
07.03.2010 14:45 Uhr

Im Februar berichtete der britische Reporter Jonathan Ross darüber, dass Project Natal noch sehr mit Lag-Problemen zu kämpfen habe. Mittlerweile hat sich die Designerlegende Peter Molyneux zu den Vorwürfen geäußert.

Dem Branchenmagazin GamesIndustry.biz sagte Molyneux: „Es ist immer unglaublich frustrierend für einen Designer, wenn er jemandem dabei zusehen muss, eine Version zu spielen, die eigentlich schon sehr oft verbessert worden ist. […] Es passiert unheimlich oft, dass jemand eine Version betrachtet, die zwei, drei, vier Monate oder gar ein Jahr alt ist und Du willst einfach nur sagen ‚Nein, Nein, eigentlich ist es 10 Mal besser als das!’. Es ist wirklich frustrierend – es gab bisher unzählige Verbesserungen der Kamera seit der ersten Präsentation und unzählige Verbesserungen der Software“.

Microsoft will während der nächsten E3 die finale Version von Project Natal der Öffentlichkeit präsentieren. Die Peripherie soll pünktlich zum kommenden Weihnachtsgeschäft veröffentlicht werden.


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.