NBA 2K7 im Test

Auch in der PlayStation 3-Version der bereits für die Xbox 360 und PS 2 Basketball-Simulation geht es unter dem Korb hart zur Sache.

von Henry Ernst,
18.03.2007 22:31 Uhr

Der Kern des Spiels ist der umfangreiche Karrieremodus. Hier kümmert ihr euch um eine Mannschaft, stellt Trainer ein, verpflichtet Spieler und versucht natürlich während der Matches, den Ball so oft in die Reuse zu hämmern wie nur möglich. Alternativ dürft ihr natürlich auch gegen Freunde antreten oder euch in einem NBA Street-ähnlichen Modus vom Nobody zur Streetball Legende hochdunken. Die Spielweise der Mannschaften entspricht im Großen und Ganzen den Vorbildern, allerdings trüben KI-Schwächen den Gesamteindruck etwas. Auch die nur bei Freiwürfen zum Einsatz kommende Sixaxis-Steuerung wirkt etwas aufgesetzt.

Seite 1 von 5

Seite 1

Seite 2

Seite 3

Seite 4

Seite 5


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...