Need for Speed Community Parade - Gewinner steht fest!

Publisher EA ließ Besitzer aufgemotzter Autos in sechs deutschen Großstädten gegeneinander antreten.

von Michael Söldner,
26.11.2007 08:14 Uhr

Auf der Need for Speed Community Parade ließ Publisher Electronic Arts im Vorfeld ausgewählte Besitzer der heißesten Tuning-Autos aus sechs deutschen Großstädten gegeneinander antreten. Zeitgleich machten die aufgemotzten Kisten am Samstag Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln und München unsicher. Die aufsehenerregenden Fahrzeuge, die im Rahmen der Veranstaltung durch die Großstädte gelotst wurden, erwiesen sich als wahrer Publikumsmagnet. Anlass für die Community Parade war der Release von ProStreet, der aktuellen Ausgabe der bereits seit 1994 erfolgreichen Rennspiel-Serie von Electronic Arts.

Aus 133 Kandidaten konnte sich der 18-jährige Christoph Glaube durchsetzen, der seine Konkurrenten bei einem anschließenden Match von Need for Speed ProStreet hinter sich ließ. Als Siegprämie winkt ihm ein Gamer PC mit einem Airbrush des neuesten Teils der Rennspielserie. Zahlreiche Fotoimpressionen der getunten Boliden findet ihr hier.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...