Neue Fusionsgerüchte um Eidos und Codemasters

von Heiko Häusler,
10.08.2004 17:01 Uhr

Wie bereits mehrfach berichtet, steckt Eidos in finanziellen Schwierigkeiten und gilt Ubisoft als potentieller Käufer. Wie nicht anders zu erwarten war, kommt nun auch wieder Branchenriese Electronic Arts ins Spiel, der aktuell rund 300 Millionen US-Dollar für die Übernahme von Eidos bieten soll. Auch THQ soll interessiert sein.
Ob Ubisoft angesichts dieser Lage an einem potentiellen Wettbieten teilnehmen würde, ist noch unklar. Zumal der französische Publisher laut einem weiteren Gerücht außerdem Interesse an einer Übernahme von Codemasters haben soll. Entsprechende Verhandlungen sollen bereits begonnen haben. Auch dazu sind bisher keine Details bekannt.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.