New Xbox Experience - Stotternde Xbox-Erfahrung - Probleme am Starttag, Xbox-Team gelobt Besserung

Ein paar kleine Fehler und Aussetzer trübten am ersten Tag noch die Launch-Party.

von Christian Merkel,
20.11.2008 09:59 Uhr

Das neue Xbox-Dashboard NXE ist mittlerweile live. Doch wer sich schon gestern Abend die neue Oberfläche angucken wollte, bekam den einen oder anderen 'Nicht Verfügbar'-Fehler zu Gesicht. Auch die Rückkehr aus einem Freundesprofil in die Freundesliste dauert etwas zu lange. Da waren wohl die Server überlastet. Andere Probleme scheinen tatsächlich Fehler zu sein. So gab es gestern noch nicht zu jedem Spiel ein Cover. Auch erkennt die Xbox nicht in jedem Fall, wann man ein Arcade-Spiel schon gekauft hat. Sehr lustig ist Englisch-Deutsch-Mischmasch bei den Meldungen: 'Freunde spielen this game'. Vor Rechtschreibfehler war das Team ebenfalls nicht gefeit: 'Avatar-Editork'.

Der Xbox-Live-Chefprogrammierer Major Nelson, Larry Hryb, freute sich in seinem Blog über den Launch, gab aber auch einige technische Probleme zu: "Wir sind uns dessen bewusst, dass einige von euch auf das eine oder andere Problemchen stoßen werden. Das Xbox-Live-Team überwacht die Dienste genau und wir wissen, dass es noch einige Probleme -- unter anderem auf dem Marktplatz -- gibt. Das Team arbeitet gerade fieberhaft an der Lösung dieser Probleme. Danke dafür, dass ihr nachsichtig mit uns seid."

Auch der deutsche Xbox-PR-Mann Boris Schneider-Johne verspricht, dass die Programmierer derzeit rund um die Uhr an der Lösung der Probleme arbeiten. Genaueres weiß er zu den verschwundenen Cover-Bildern. Bei einigen Spielen, bei denen es spezielle deutsche Cover gibt wie Fallout 3 oder Call of Duty: World at War fehlte die Verknüpfung auf den Servern. Die sollen nachgetragen werden. Für manche Arcade-Spiele sind die Cover schlichtweg noch nicht fertig. In Deutschland greift darüber hinaus eine Sonderregelung wegen indizierter Spiele. Cover von Spielen, die in Deutschland mit einem Werbeverbot belegt sind, werden gar nicht angezeigt.

In Ergänzung zu Meldungen von gestern verspricht Schneider-Johne, dass mehr Kleidung für die Avatare in den nächsten Wochen kostenlos freigeschaltet wird.


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.