Nintendo - Alle Mobile-Games werden Free2Play

Nintendo veröffentlicht seine kommenden fünf Mobile-Games noch vor dem Frühjahr 2017 und setzt bei allen Spielen auf ein Free2Play-Konzept. Finanzieren sollen sich die Titel über In-App-Mikrotransaktionen.

von Tobias Ritter,
12.11.2015 08:07 Uhr

Die kommenden Mobile-Games von Nintendo setzen allesamt auf ein Free2Play-Konzept mit In-App-Mikrotransaktionen.Die kommenden Mobile-Games von Nintendo setzen allesamt auf ein Free2Play-Konzept mit In-App-Mikrotransaktionen.

Vor einigen Wochen haben Nintendo und der Mobile-Games-Hersteller DeNA ihre erste gemeinsame Mobile-App angekündigt: Miitomo, ein kostenloses Social-Chat-Programm mit Mii-Charakteren. Und kostenlos ist wohl das grundlegende Konzept der Zusammenarbeit der beiden Unternehmen. Wie der DeNA-Chef Isao Moriyasu nun mitgeteilt hat, sind alle kommenden Nintendo-Spiele Free2Play.

Finanziert werden sollen die kommenden Mobile-Games über In-App-Mikrotransaktionen. Das ist auch beim bereits angekündigten Miitomo der Fall, für das es kostenpflichtige Add-ons geben wird. Wie genau das am Ende aussehen wird, ist bisher aber nicht bekannt.

Veröffentlicht werden sollen die fünf Smartphone-Spiele laut Moriyasu allesamt noch vor dem Frühjahr 2017. Konkrete Details wurden jedoch nicht genannt.

News: Neue Nintendo-Konsole NX - Nintendo macht Mobile-Games News: Neue Nintendo-Konsole NX - Nintendo macht Mobile-Games

Alle 16 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...