Nintendo - Amiibo-Support für Smartphone-Spiele nicht ausgeschlossen

Nintendo könnte seine Amiibo-Figuren auch bei Smartphone-Spielen einsetzen. Grund dafür ist eine bestimmte Technologie.

von Tobias Veltin,
10.09.2016 10:20 Uhr

Werden die Amiibos zukünftig auch in Smartphone-Spielen unterstützt? Nintendo will das nicht ausschließen.Werden die Amiibos zukünftig auch in Smartphone-Spielen unterstützt? Nintendo will das nicht ausschließen.

Nintendos Amiibo-Figuren könnten zukünftig auch in Smartphone-Spielen zum Einsatz kommen. Eine derartige Entwicklung wollte Mario-Papa Shigeru Miyamoto im Gespräch mit IGN zumindest nicht ausschließen.

»Es gibt nichts, was wir heute ankündigen könnten, aber es ist ein Bereich, an dem wir sehr interessiert sind«, sagte Miyamoto und verwies auf Apples Ankündigungen zur NFC-Technologie.

Auf Apples September-Keynote war bekannt gegeben worden, dass die neuen iPhone 7, iPhone 7 Plus und die Apple Watch Series 2 die Felica Type-F NFC-Technologie in Japan unterstützen werden.

Nintendo benutzt eine ähnliche Technologie bei der Wii U und dem New 3DS, um die Amiibos ins Spiel zu bringen. »Bis zur Ankündigung gab es wenig, was wir tun konnten, aber nun schauen wir, wie wir das ganze möglicherweise nutzen können«, sagte Miyamoto.

Nintendo hatte auf Apples September-Keynote angekündigt, dass Super Mario Run zeitexklusiv auf iOS-Geräten erscheinen wird. Die Amiibos wurden im Jahr 2014 mit dem Release von Super Smash Bros. eingeführt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...