Nintendo 3DS - Mehr Details - Zeitungen verraten Spezifikationen

Nintendo 3DS soll zwei 4"-Bildschirme, die je nach Winkel verschiedene Winkel zeigen und einen "3D-Control Stick" bieten.

von Daniel Feith,
24.03.2010 11:09 Uhr

Nach der überraschenden Ankündigung des Nintendo 3DS, dem 3D-fähigen Nachfolger zur Nintendo DS-Reihe, sind erste Infos über die technischen Daten des Handhelds im Netz aufgetaucht. Zwei japanische Zeitungen - Asahi und Nikkei - berichten unabhängig voneinander über einige Details des Nintendo 3DS.

Die Zeitung Asahi will erfahren haben, dass der Nintendo 3DS LCD-Technologie der Firma Sharp einsetzt. Sharps »Triple Veil-View«-LCD-Bildschirme stellen je nach Blickwinkel des Benutzers verschiedene Bilder dar. Das linke Auge sieht also ein anderes Bild als das rechte - Grundvoraussetzung für echte 3D-Optik. Eine 3D-Brille ist dann, wie von Nintendo versprochen, nicht mehr nötig.

Die beiden Bildschirme des Nintendo 3DS sind etwa 4 Zoll groß, also etwas kleiner als die des Nintendo DSi XL. Dies berichtet Nikkei. Die Zeitung spricht auch von einem »3D Control Stick«. Wie dieser aussehen soll, ist derzeit noch nicht bekannt. Außerdem soll der Nintendo 3DS Force Feedback, vergleichbar der Rumble-Funktion aktueller Gamepads unterstützen.

Nintendo hat gegenüber der New York Times verlautbart, dass der Nintendo 3DS auf der E3 zur Verfügung stehen werden. Das Publikum sei eingeladen, mit dem neuen Gerät zu spielen.

Das Unternehmen will den Nintendo 3DS im kommenden Geschäftsjahr, also bis spätestens März 2011 auf den Markt bringen.


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.