Nintendo DS: Module speichern selbst

von Heiko Häusler,
23.09.2004 11:05 Uhr

GBA-Spieler kennen das: Nur wenige Spiele verfügen über ein Speichermodul, beim Rest ist umständliches Passwort-Eingeben angesagt, um in spätere Level zu springen. Beim Nintendo DS wird sich dieses Problem erledigt haben, denn wie jetzt gemeldet wird, verfügt jedes DS-Spiel über einen Speicherbaustein. Die Größe des Speichers soll je nach Bedarf 4 bis 512 Kilobit - falls nötig sogar noch mehr - betragen. Allerdings wirkt sich ein umfangreicheres Speichermodul auf die Produktionskosten aus. Mal sehen, ob dann beispielsweise Rollenspiele mit wesentlich höherem Speicherbedarf auch wesentlich teurer werden als andere Titel.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.