Nintendo - HD-Diskussion - Hersteller denkt über HD-Unterstützung nach

Nintendo-Granden äußern sich zu Plänen, zukünftig hochauflösende Grafik unterstützen zu wollen.

von Daniel Feith,
06.11.2009 13:04 Uhr

Aus einem Konferenzprotokoll von Nintendo gehen die Pläne des japanischen Hard- und Softwareherstellers hervor, wie in Zukunft hochauflösende Grafik unterstützt werden soll. Dabei kamen mehrere führende Entscheider bei Nintendo zu Wort. Den Anfang macht der General Manager der Forschungs- und Entwicklungsabteilung Genyo Takeda:

»Da unsere Abteilung schon eine ganze Weile Hardware testet und entwickelt, prüfen wir verschiedene Optionen, etwa die Unterstützung von HD und SD. (...) Wir sind noch nicht soweit, die Entscheidung bekannt zu geben, was wir für richtig erachten. Da aber immer mehr Fernsehgeräte weltweit HD unterstützen ist es nur natürlich, dass [eine Konsole] Grafiken erzeugt die dafür geeignet sind. (...) Der Schritt zu HD erscheint mir als ein ganz natürlicher Prozess.«

Shigeru Miyamoto, kreativer Vordenker bei Nintendo wählt eine am Spieleangebot orientierten Ansatz:

»Zur Frage SD oder HD - das hängt von der jeweiligen Software ab. Wir müssen uns zum Beispiel fragen: Braucht man wirklich HD um Wii Fit zu entwickeln? Ist HD nicht eher für Spiele wie Pikmin geeignet? Die Entwickler sollten selbst entscheiden, welches das ideale Grafikformat für ihre Software ist.«

Dass Nintendo an einer HD-fähigen Konsole arbeitet, dürfte inzwischen klar sein. Den Entwicklern ist es aber offenbar freigestellt, ihre Software für hochauflösende Grafik zu entwickeln oder beim alten SD-Format zu bleiben.

» Wie Wii-Titel in HD aussehen könnten seht ihr hier


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.