Nintendo: Kopfgeldjäger gesucht

von Heiko Häusler,
31.01.2005 13:02 Uhr

Abgedreht: Nintendo gab auf der amerikanischen Stellenmarkt-Website Monster.com ein Job-Gesuch auf. In der Stellenanzeige suchte Nintendo einen intergalaktischen Kopfgeldjäger. Anders als Blizzards Detektiv, der im Namen des PC-MMORPGs World of WarCraft nach Kreditkartenbetrügern forschen soll, war dieser Posten jedoch frei erfunden und ein Marketing-Gag für das Action-Adventure Metroid Prime 2. Umso erstaunter war Nintendo, dass sich neben zahlreichen Metroid-Fans auch um die 90 reale Söldner-Anwärter für den Job bewarben - und das, obwohl es deutliche Hinweise auf den Jux gab. So mussten sich "Kandidaten mit High-Tech-Waffen (möglicherweise außerirdischen Ursprungs) auskennen" und "Erfahrung mit unterirdischen, sauerstoffarmen, schwerelosen oder anderen rauen Umgebungen" mitbringen. Einige der Bewerber baten sogar um eine Kontaktaufnahme über einen "sicheren Kanal", um Nintendo ihre Fähigkeiten zu demonstrieren.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.