Nintendo und Silicon Knights trennen sich

von Kai Schmidt,
13.04.2004 20:45 Uhr

Wie heute bekannt wurde, haben Nintendo und das kanadische Entwicklerstudio Silicon Knights (Eternal Darkness, MGS: Twin Snakes) ihren Second-Party-Vertrag überraschend aufgelöst. Silicon Knights sind nun nicht mehr an die GameCube-Hardware gebunden, schließen weitere Kooperationen mit Nintendo allerdings nicht aus. Ein Nintendo-Sprecher sagte, dass der Spielegigant die kreativen Fähigkeiten der Silicon Knights sehr schätze und man sich eine Hintertür für spätere Projekte, die die kreativen Visionen beider Firmen fordere, offen gehalten habe. Silicon Knights hatten jüngst in einem Interview verlauten lassen, gerne der Zelda-Reihe eine neue Richtung geben zu wollen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.