Nintendo Wii - Reggie Fils-Aime - "Nur wenige Wii-Spiele bringen Profit"

Reggie Fils-Aime nennt einige interessante Zahlen.

von Andre Linken,
31.03.2009 14:50 Uhr

Reggie Fils-Aime von Nintendo of America hat gegenüber der New York Times kürzlich einige interessante Zahlen rund um die Nintendo Wii enthüllt. Laut seiner Aussage müssten Publisher mindestens eine Million Exemplare eines Wii-Spiels verkaufen, um überhaupt Profit zu erzielen. Nach derzeit vorliegenden Informationen hätten gerade mal 16 von 486 veröffentlichten Wii-Titeln diese magische Grenze in den USA überschritten.

Allerdings vermuten wir stark, dass es sich bei der "Grenze" um einen Durchschnittswert handelt. Die Profitschwelle hängt bekanntlich von vielen Faktoren (Produktionskosten, Werbung etc.) ab, so dass sicherlich nicht nur die besagten 16 Spiele bisher Profit eingebracht haben.


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.