Nokia glaubt an den N-Gage

von Gunnar Lott,
29.01.2004 09:01 Uhr

Laut Informationen des Branchenblattes MCV will Nokia den Spiele-Makrt trotz des relativen Misserfolgs des N-Gage nicht aufgeben. »Für uns bedeutet N-Gage eine ernsthafte, langfristige Investition und ein Geschäftsfeld, das wir auf Dauer verfolgen wollen«, sagte Nokias Entertainment-Chef Ilkka Raiskinen gegenüber MCV. Bislang seien weltweit rund 600.000 Geräte und ebenso viele Spiele verkauft worden. Nokia plant allerdings deutliche schnellere Generationswechsel der Hardware als normalerweise in der Spiele-Industrie üblich. Wir rechnen mit dem N-Gage 2 bereits im Jahr 2005.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.