Obsidian - Entwickler denkt offen über Crowd-Funding nach

Die führenden Köfe von Obsidian Entertainment haben früher absolute Rollenspiel-Klassiker für den PC erschaffen. Dank Crowd-Funding wollen sie es vielleicht erneut versuchen.

von Peter Smits,
11.02.2012 14:33 Uhr

Ist ein neues Planescape Torment-Spiel möglich?Ist ein neues Planescape Torment-Spiel möglich?

Adventure-Veteranen Tim Schafer und Ron Gilbert haben für die Entwicklung eines neuen traditionellen Point & Click-Adventures aktuell rund 1,5 Million über die Crowd-Funding-Seite Kickstarter gesammelt. Während die gesamte Branche aktuell darüber debattiert, ob das alte Publisher-Modell langsam an Bedeutung verliert, ziehen andere Entwickler nach. Zumindest deuten sie es an.

Obisidian Entertainment ist ein Entwicklerstudio, das Neverwinter Nights 2 (PC), Alpha Protocol , Fallout: New Vegas und Dungeon Siege 3 veröffentlicht hat - alles sehr gute Rollenspiele auch wenn sie immer mal mehr mal weniger knapp an den Spitzenwertungen vorbei schliddern. Gegründet wurde das Unternehmen 2003 jedoch von den führenden Köpfen der Black Isle Studios, die absolute PC-Klassiker wie Fallout 2oder Planescape Tormentzu verantworten hatten.

Die Entwickler fragen jetzt in ihrem offiziellen Forum, welches Spiel die Fans am liebsten sehen würden, wenn das Studio ebenfalls eine Kickstarter-Aktion starte. Laut Mitgründer Chris Avellone sei es mittlerweile wohl Fakt, dass einige Genres eben doch nicht tot sind und »manch ein Nachfolger wahrscheinlicher ist als man denkt«. Die Vorstellung nicht mehr mit einem Publisher debattieren zu müssen sei ebenfalls »ansprechend«.

Die alten RPG-Veteranen tasten also schon mal die Möglichkeiten für ein mögliches Kickstarter-Projekt ab. Die bisherigen Vorschläge sprechen aber eine deutliche Sprache: Ein Rollenspiel mit Iso-Perspektive soll es sein.

Dungeon Siege 3 ansehen


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.