Olli Kahn gegen EA 1:0

von Gunnar Lott,
13.01.2004 15:49 Uhr

Nationaltorhüter Oliver Kahn hat wieder gewonnen - diesmal gegen Electronic Arts. Kahn hatte die Spielefirma verklagt, weil sie seinen Namen und sein Bild in dem PC-Spiel Fifa WM 2002 verwendete. Jetzt entschied das Oberlandesgericht Hamburg: Das war falsch, EA hätte die Zustimmung des wackeren Bayern haben müssen. Ob es zu Schadensersatzforderungen kommt, und ob das Urteil Auswirkungen auf andere Kicker hat, ist derzeit noch unklar. EA wird das Urteil vermutlich nicht hinnehmen, da die Firma jedes Jahr enorme Summen an die Spielergewerkschaft Fifpro zahlt, von denen in der Vergangenheit auch Herr Kahn profitiert hat.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.