Online-Wachstum durch PS3 und Xbox 2

von Heiko Häusler,
31.08.2004 17:09 Uhr

Von Anfang an dürften die Onlinefeatures bei den Konsolen der nächsten Generation im Mittelpunkt des Interesses stehen. Bisher richten sich die Online-Angebote für Xbox und PS2 eher an Hardcore- als an Gelegenheitsspieler. Aktuell hat Microsoft weltweit eine runde Million Xbox-Live-Kunden während Sony allein in den USA auf 1,4 Millionen User des PS2-Online-Dienstes kommt. Gemessen an der installierten Hardwarebasis sind diese Zahlen gering: Rund sechs Prozent der Xbox-User weltweit spielen auch online, gegenüber zehn Prozent der PS2-Besitzer in den USA.
Ziel der Firmen dürfte es deshalb sein, den Onlinemarkt weiter wachsen zu lassen: "'Die Expansion des Online-Spielens findet wirklich erst mit Xbox 2 und PlayStation3 statt," prognostiziert Analyst P.J. McNealy von American Technology Research. Laut einer Prognose der Data Corp. sollen im Jahr 2007 in den USA 6,4 Millionen Videospielkonsolen am Online-Gaming teilnehmen. Entsprechend wachsen die zu erzielenden Einnahmen: Von aktuell rund 29 Millionen $ im Jahr auf dann 226 Millionen Dollar. Es lohnt sich also für die Firmen, vorne mit dabei zu sein.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.