Overwatch - Season 3 ist gestartet: Hier ist alles, was ihr wissen müsst

Mit Season 3 startet heute die dritte Ranglisten-Saison von Blizzards Shooter Overwatch und fordert uns ein weiteres Mal zur Punktejagd heraus. Hier sind alle Infos, die ihr zum Saisonstart wissen müsst.

von Dom Schott,
01.12.2016 11:20 Uhr

Auf die neue Symmetra müssen wir noch etwas warten.Auf die neue Symmetra müssen wir noch etwas warten.

Mit dem Startschuss für die dritte Ranglisten-Saison von Overwatch endete nun die recht kurze Off Season-Phase, in der wir ohne Angst vor Punktverlust die Spielregeln der kompetitiven Matches üben durften. Jetzt ist diese Schonzeit allerdings vorbei und wir dürfen uns wieder Hand in Hand mit dem vermissten Leistungsdruck an die animierten Gurgeln springen.

Alle 23 Bilder ansehen

"Neue Season, neues Glück!", wie die alten Griechen schon zu sagen pflegten. Und tatsächlich können wir dieses Glück gebrauchen: Wie uns Blizzard in einem offiziellen Blogposting in Erinnerung ruft, werden wohl die meisten von uns mit einem niedrigeren Rang in Season 3 starten als vermutet. Blizzard selbst hat sich um dieses Herabstufung gekümmert, um die in Season 2 übervollen Gold- und Platin-Ligen ein wenig aufzulockern und das Bewerberfeld zu durchmischen. Wundert euch also nicht, wenn ihr im schlimmsten Fall in der Bronze-Liga den Aufstieg beginnen müsst – ihr werdet bei weitem nicht die einzigen sein.

Mehr: Wird Doomfist nach Sombra der nächste spielbare Held?

Wichtig zu wissen ist zum Saison-Start ebenfalls, dass gegenwärtig noch keine einzige der kommenden und bereits angekündigten Änderungen und Neuerungen aktiv sind. Wir beginnen Season 3 also mit mehr oder weniger den gleichen Werkzeugen, die uns Season 2 bereits an die Hand gedrückt hat. Das bedeutet aber auch, dass Symmetra in überarbeiteter Form mitsamt der neuen Karte "Oasis" schon bald die Server erreichen wird und die gegenwärtige Overwatch-Meta wieder ordentlich durchschütteln könnten. Auch das ominöse Weihnachts-Event, das durch entdeckte Soundfiles bereits angedeutet wurde, dürfte bald an unserer Haustür anklopfen.

Wir sehen uns auf den Schlachtfeldern!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...