Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Pac-Man Rally im Test

von Tobias Veltin,
25.05.2007 15:29 Uhr

Bei nahezu jeder Videospielikone gehört es zum guten Ton, sich ab und zu in schnelle Flitzer zu schwingen, um es mit den Kollegen auf der Piste richtig krachen zu lassen. Mario, Crash Bandicoot und viele andere haben es bereits getan, jetzt bekommt auch der gute Pac-Man mit Pac-Man Rally seinen eigenen Spaßraser. Ihr habt die Wahl zwischen zehn Charakteren, darunter Ms. Pac-Man oder die Geister Inky und Blinky. An Modi stehen ein Pokalrennen, Rennen gegen die Zeit oder ein Kampf-Modus zur Auswahl, in dem ihr die Gegner schnellstmöglich ausschalten müsst. Auf der Strecke eifert Pac-Man Rally den offensichtlichen Vorbildern der Mario Kart-Reihe nach: Während ihr über die 15 abwechslungsreichen Kurse flitzt, sammelt ihr Extrawaffen wie Turboschub oder Geschosse auf. Allerdings ist der Waffeneinsatz oft sehr hektisch. Mit Obststücken öffnet ihr versteckte Abkürzungen. Auch die Steuerung erinnert an den Klempner-Raser. Überall auf der Piste verteilt -findet ihr die bekannten Pac-Man-Punkte. Wenn ihr genug sammelt, könnt ihr euer Fahrzeug kurzzeitig in einen riesigen Pac-Man verwandeln und versuchen, die Gegner zu fressen. Allerdings ist die Kollisionsabfrage schlecht, und -manchmal werdet ihr kurz hintereinander mit Waffen bombardiert, ohne dass ihr euch wehren könnt. Auch die Grafik ist eher Mittelmaß, während die Musikstücke sofort ins Ohr gehen.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.