Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Pac'n Roll im Test

von Redaktion GamePro,
06.09.2006 13:30 Uhr

Der Videospielveteran Pacman sieht gelb: Der finstere Geist Golvis will das komplette Pac Land zerstören. Ihr müsst der altgedienten Kugel helfen, die Bedrohung abzuwenden! Pac’n Roll setzt den unteren Bildschirm geschickt ein: Durch Bewegungen mit dem Stylus steuert ihr Pacman durch die isometrischen Levels. In Dschungeln, Geisterhäusern und im Land der Dämonen kullert ihr euch so geschickt über enge Pfade, springt mit Anlauf über Abgründe oder veranstaltet nach dem Verzehr einer leckeren Pille eine Hetzjagd auf Geister. Zusätzlich gibt es noch diverse Power-Ups: So könnt ihr kurzzeitig schweben oder als Bleikugel störende Metallkisten wegsprengen. Pac’n Roll macht (nicht zuletzt wegen der Steuerung) anfangs noch einen Heidenspaß. Nach einiger Spielzeit wird das Geschehen aber etwas öde – es finden einfach zu wenig neue Herausforderungen statt.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.