Payday 2: Crimewave Edition im Test - Der beste Koop-Shooter für Current Gen!

Die Payday 2: Crimewave Edition bringt einen der erfolgreichsten Koop-Shooter vom PC auf die Konsolen. Mit zwei Jahren an Updates und Inhalten unter der Haube will das Spiel die Genre-Krone klauen. Im Test klären wir, ob der Coup funktioniert.

von Dimitry Halley,
12.06.2015 16:42 Uhr

Payday 2: Crimewave Edition - Trailer: Alle Infos zu Payday 2 für Xbox One und PS4 Payday 2: Crimewave Edition - Trailer: Alle Infos zu Payday 2 für Xbox One und PS4

Auf dem PC haben die Payday-Spiele eine echte Erfolgsgeschichte hinter sich: Als ursprünglich relativ unbeachtete Koop-Ballerei im Bankraubsetting hat sich die Reihe mit dem zweiten Teil zu einem bedeutenden Multiplayer-Phänomen entwickelt. Mit der weltweit größten Steam-Community von fast drei Millionen Mitgliedern ist Payday 2 einer der besten und erfolgreichsten Koop-Titel auf dem Markt. Die Payday 2: Crimewave Edition gibt jetzt auch Besitzern von PS4 und Xbox One die Chance, als virtuelle Bankräuber Ruhm und Reichtum zu ergaunern.

Und zumindest auf dem Papier hat sie das Potenzial zu einem der besten reinen Koop-Shooter auf Current Gen. Denn unter dem Titel Crimewave verbirgt sich nicht einfach eine aufpolierte Version des Hauptspiels von 2013, sondern quasi ein Game of the Year-Paket mit über 50 Updates und DLCs unter der Haube, das sich teils komplett anders spielt als damals. Dazu gibt's das Versprechen der Entwickler, das Spiel auch auf Konsolen bis mindestens 2017 mit neuem Content zu versorgen.

Mehr dazu: Special zu den besten Heist-Spielen

Crime Fantasy

Payday 2 bedient eine Fantasie, die vielen Leuten spätestens seit Michael Manns Filmklassiker Heat zumindest einmal gekommen sein dürfte: Wie wär's eigentlich, ein Bankräuber zu sein? Zum Glück muss man sich in Spielen nur dann mit moralischen Fragen rumschlagen, wenn man das auch will - welches Medium könnte also besser geeignet sein, in die Rolle des Fieslings zu schlüpfen?

Und genau das tun wir in der Crimewave Edition: Als einer von acht Verbrechern, die sich jedoch nur optisch unterscheiden, überfallen wir Banken, Geldtransporter, Militäreinrichtungen, Drogenlabors und reißen uns alles unter den Nagel, was unser Kontaktmann zu Geld machen kann. Dabei gehen wir immer als Teil eines Viererteams an den Start - Payday 2 ist durch und durch eine Koop-Erfahrung.

Alle 10 Bilder ansehen

Der Singleplayer bietet sich dank der strohdoofen KI der Begleiter nur für Hardcore-Puristen an, die einen Raub komplett auf eigene Faust erledigen wollen. Im Normalfall suchen wir uns drei echte Menschen als Kollegen und planen gemeinsam unseren Raub. Jeder Spieler kann seine Rolle selbst bestimmen: Bin ich der Tank, der das Polizeifeuer auf sich zieht, oder doch lieber ein Mastermind, der Geiseln in Schach hält und Kollegen heilt?

Im Vergleich zur Last-Gen-Version von Payday 2 gibt's in der Crimewave Edition mehr als das Doppelte an Missionen gibt (an die 30) - unter anderem müssen wir jetzt in einer spektakulären Straßenschießerei Hoxton aus dem Knast befreien, ein alter Bekannter für Kenner des ersten Teils. Oder wir überfallen die größte Bank in Washington auf der Jagd nach zwei Dutzend Beutetaschen.

Zum Vergleich: Test zur Last-Gen-Fassung von Payday 2

PayDay 2 - PS3 und PS4 Crimewave Editon im Vergleich PayDay 2 - PS3 und PS4 Crimewave Editon im Vergleich


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...