Phantom vorgestellt

von Henry Ernst,
09.01.2004 10:16 Uhr

Nach Monaten wildester Spekulationen und unzähligen Gerüchten hat Infinium endlich die Katze aus dem Sack gelassen. Das Phantom wurde auf der CES in Las Vegas erstmals der Presse vorgestellt. Allerdings blieb es dann auch bei der Vorstellung, denn die silberne Kiste stand einfach nur herum und konnte bewundert werden. Die Konsole wurde weder angeschaltet, noch gab es irgendwelche Spiele zu sehen. Anstatt zu zocken durften die anwesenden Journalisten die Anschlüsse auf der Rückseite des futuristisch gestylten Gerätes bestaunen. Phantom verfügt über einen optischer Eingang, einen Koax-Anschluss, vier USB-Ports, einen Component-Video-Ausgang, Möglichkeiten zur LAN-Verbindung sowie einen Modem-Anschluss.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.