Plants vs. Zombies: Garden Warfare 2 - Singleplayer und Mutatoren vorgestellt

Garden Warfare 2 bietet neben dem Koop- und Multiplayer-Modus auch eine Solo-Play-Option, die jetzt mit einem Trailer ausführlich vorgestellt wurde. Mit Mutatoren kann man das Spiel außerdem weiter anpassen.

von Christian Fritz Schneider,
11.12.2015 14:44 Uhr

Plants vs. Zombies: Garden Warfare 2 - Trailer zum Singleplayer-Modus Plants vs. Zombies: Garden Warfare 2 - Trailer zum Singleplayer-Modus

EAs Multiplayer-Shooter Plants vs. Zombies: Garden Warfare 2 bietet wie schon der Vorgänger auch einen Koop-Modus für bis zu vier Spieler. Dabei treten die Pflanzen gegen Zombie-Wellen an. Im neuen Modus »Solo-Ops« kann man diesen Koop-Modus mit drei KI-Begleitern spielen und jederzeit zwischen den Figuren hin- und herwechseln. Erfahrungspunkte sammelt man allerdings immer nur in der Figur, die man gerade steuert.

In einem neuen Trailer zeigt Senior Game Designer Jordan Watt vom Entwickler Popcap den neuen Modus und stellt die pflanzlichen Helden und ihre Fähigkeiten vor.

Außerdem geht Watt auf die neuen »verrückten Einstellungen« für den Multiplayer-Modus ein. Mit diesen Mutatoren lässt sich das Spiel vielseitig anpassen. Das funktioniert allerdings nur in privaten Spielen, im Solo-Modus und im lokalen Split-Screen.

Diese Mutatoren können eingeschaltet werden:

  • Niedrige Schwerkraft: nicht nur auf dem Mond! Du kannst jede Karte bei niedriger Schwerkraft spielen.
  • Unendliche Munition: Alle Charaktere haben unendlich Munition, ohne Überhitzen.
  • Einfach-Explodieren-Modus: Charaktere explodieren einfach so, wenn sie abgeschossen werden.
  • Lächerlich ungesund: Alle Charaktere haben höchstens 1 Gesundheit - das bedeutet Sofort-Abschüsse!
  • Tempo-Boost-Wahnsinn: Alle Charaktere bewegen sich deutlich schneller.
  • Super-irrer Rückschlag-Modus: Getroffene Charaktere fliegen RICHTIG weit zurück!

Alle 19 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...