PlayStation 3 – Keine Abwärtskompatibilität - PS3 wird niemals PS-2-Titel abspielen

Marketing-Chef John Koller von Sony Computer Entertainment America äußert sich über die Abwärtskompatibilität der Konsole und das neue Slim-Model.

von Daniel Raumer,
26.08.2009 15:20 Uhr

John Koller ist Chef der Marketing-Abteilung von Sony Computer Entertainment (SCEA) und weiß daher bestens über aktuelle und zukünftige Entwicklungen der PlayStation Bescheid. Die Möglichkeit PlayStation-2-Spiele auch auf der aktuellen PlayStation 3 abzuspielen sei definitiv vom Tisch, sagte er in einem Interview mit der amerikanischen Ausgabe unseres Magazins.

Auf die Frage, ob das neue Slim-Modell diese Fähigkeit besitze, sagte Koller: »Nein, das tut es tatsächlich nicht. Abwährtskompatiblitäts-Pläne sind vom Tisch. Wir haben in unserer Marktforschung und auch generell festgestellt, dass auch jetzt im dritten Jahr ein Großteil der Käufer die PlayStaion 3 wegen neuer Spiele kauft. Wir reden hier von 80 bis 90% der Kunden, die das System primär für PS3-Spiele kaufen. Diejenigen, die beabsichtigen eine Next-Gen-Konsole zu kaufen und sich für die PS3 entscheiden, machen das vor allem wegen künftiger Spiele.«

Er kommt deshalb zu dem Schluss, dass es für Besitzer des älteren Modells eigentlich keinen großen Anreiz gibt, sich die Slim-Variante zu holen: »Ehrlich gesagt ist die Funktionalität die gleiche. Es gibt sicherlich recht ansprechende Design-Aspekte am neuen Modell. Aber sicherlich wird das alte Modell auch noch eine gewisse Käuferschicht ansprechen. Aber eigentlich geht es letztendlich einfach darum, was einem besser gefällt.«

» Das komplette Interview mit John Koller auf GamePro.com lesen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...