PlayStation 4 - User beklagen diverse Probleme nach dem Update 2.0

Kurz nach dem Release des Firmware-Updates 2.0 für die PS4 beklagen mehrere User unterschiedliche Probleme mit ihrer Konsole. Demnach kann es etwa zu Fehlern bei der Bildwiedergabe kommen, oder das Gerät lässt sich nicht aus dem Standby holen.

von Tobias Münster,
30.10.2014 17:14 Uhr

PS4-User beklagen unterschiedliche Probleme nach dem Firmware-Update 2.0.PS4-User beklagen unterschiedliche Probleme nach dem Firmware-Update 2.0.

Kurz nach dem Release des Systemsoftware-Updates 2.0 für die PlayStation 4 haben sich mehrere Nutzer im Support-Forum von Sony gemeldet, die diverse Probleme mit ihrer Konsole zu beklagen haben. In der Version haben sich offenbar nicht nur Fehler bei den neuen Features wie der YouTube-Anbindung eingeschlichen, betroffen können etwa auch die Bild- und Ton-Wiedergabe sein. Und bei einigen Spielern gehen die Probleme sogar soweit, dass sich die PS4 nicht aus dem Standby-Modus herausholen lässt.

Sony hat bereits bestätigt, dass der Hersteller über die Problem-Meldungen nach dem Firmware-Update 2.0 bescheid weiß. Man würde die Fehler untersuchen. Noch gibt es keine Angaben darüber, wann mit Fixes zu rechnen ist. Dafür hat Sony schon einige Hinweise gegeben, wie sich User selbst an der Problemlösung versuchen können.

Bei dem vielleicht schwerwiegendsten Fehler, dass die PS4 nicht mehr aus dem Standby startet, empfiehlt der Hersteller, die Funktion »Rebuild Database« im abgesicherten Modus der Konsole zu benutzen, was einigen Usern auch schon geholfen haben soll. Dafür muss das Gerät vorher natürlich vom Netz genommen und regulär gestartet werden.

Bei fehlerhafter Wiedergabe von Bild und Ton wird empfohlen, die Konsole sowie den Fernseher für mehrere Minuten komplett vom Netz zu nehmen und den HDMI-Stecker neu zu verbinden. Laut den Kollegen von Golem dürften die Ursachen dafür nämlich beim »HDMI-Handshake« liegen. Dort werden mehre Lösungen für ein Problem besprochen, bei dem die Wiedergabe zum Beispiel nur noch in 480p anstatt Full-HD erfolgt.

Probleme mit der neuen YouTube-App scheinen im Zusammenhang mit der Verknüpfung eines PlayStation-Accounts mit Google zu liegen. Hier lässt das »Workaround« noch auf sich warten.

Während unklar ist, wie viele PlayStation-4-Nutzer von den solchen Problemen betroffen sind, treten die Fehler aber nicht überall auf. Bei einem Großteil der PS4-User scheinen der Standby-Modus, die Wildwiedergabe oder auch die YouTube-App einwandfrei zu funktionieren.

Mit dem Firmware-Update 2.0 wurde auch die »SharePlay«-Funktion eingeführt, es gibt neue Designs und Farben für den Home-Bildschirm, und ein USB-Musikplayer ist verfügbar.

Sony PlayStation 4 - Entwickler-Zusammenfassung zum Update 2.0 1:28 Sony PlayStation 4 - Entwickler-Zusammenfassung zum Update 2.0

PlayStation 4 - Bilder der Konsole ansehen


Kommentare(39)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.