PlayStation 4.5 Neo - In Entwicklung, weil PlayStation VR mehr Leistung braucht?

Einem anonymen Tippgeber aus der Branche zufolge, hat Sony die bisher noch nicht offiziell bestätigte PlayStation 4.5 Neo nur entwickelt, um den Leistungsansprüchen von PlayStation VR gerecht werden zu können.

von Tobias Ritter,
27.05.2016 12:36 Uhr

Playstation Neo - Die Playstation 4.5 scheint Realität zu werden. Was das bedeutet. Playstation Neo - Die Playstation 4.5 scheint Realität zu werden. Was das bedeutet.

Um eine mögliche PlayStation 4.5 Neo halten sich schon seit Wochen hartnäckige und durchaus plausible Gerüchte. Die englischsprachige Webseite GamePur berichten nun von weiteren Hinweisen.

Tippgeber soll diesmal ein anonymer Technischer Director sein, der gegenüber der Videospielzeitschrift EDGE den angeblichen Grund für die Entwicklung einer PS4-Neuauflage verriet: Den Leistungshunger des Virtual-Reality-Headsets PlayStation VR.

Mit den ursprünglichen Hardware-Spezifikationen der PlayStation 4 wäre PlayStation VR »einfach nur schrecklich« geworden, so der Chief Technology Office. Die VR-Hardware habe einfach enorme Ansprüche - deshalb müsse man für adäquate Leistungsgrundlagen sorgen.

Sollte der CTO mit seiner Aussage Recht behalten, stellt sich die Frage, ob PlayStation VR tatsächlich das beworbene Schnäppchen unter den VR-Lösungen ist - schließlich müsste mit dem Kauf wohl auch der Neuerwerb einer PlayStation 4.5 einher gehen, sofern man keine Abstriche bei der Nutzung in Kauf nehmen möchte.

Weitere Details zu PlayStation VR und möglicherweise auch der PlayStation 4.5 Neo gibt es auf der E3 2016 im kommenden Juni. Letzte Gerüchte sprachen allerdings von einer Neo-Präsentation erst auf der Paris Games Week oder der Tokyo Game Show.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...