PlayStation 3 - Preissenkung - Bericht aus Belgien und andere Hinweise

Auf der Spielemesse Gamescom in zwei Wochen wird Sony wahrscheinlich die Preissenkung ankündigen.

von Christian Merkel,
05.08.2009 09:42 Uhr

Auf der Spielemesse Gamescom in Köln (19. bis 23. August) wird Sony sicherlich wie zuletzt auch immer bei der Games Convention die Gelegenheit nutzen, eine oder mehrere große Ankündigungen zu machen. Die Nachrichtenwebsite RTL Info aus Belgien schreibt, dass Sony den Preis der derzeit aktuellen 80-GByte-Version der PlayStation 3 von 399 auf 299 Euro senken wird. Die Informationen dazu kommen von einigen Händlern, die schon vorab von diesem Schritt informiert wurden. Die Ankündigung erfolgt auf der Pressekonferenz von Sony am 18. August.

Auch aus einer anderen Richtung kommen Andeutungen einer bald bevor stehenden Preissenkung: So hat der Versandhändler Amazon in den USA gerade den Preis eines PlayStation 3-Bundles mit 160 GByte-Festplatte und zwei Spielen von 499 auf 449 US-Dollar gesenkt. Übrigens: Die 80-GByte-PlayStation 3 kostet bei der deutschen Filiale des Versandhändlers und anderen Händlern schon länger 349 Euro. Spielraum für eine billigere PlayStation 3 hat Sony ohnehin. Laut eigenen Angaben hätten sich die Kosten für die Herstellung drastisch gesenkt.

Ein Fake-Mockup der PS3 SlimEin Fake-Mockup der PS3 Slim

Der japanische Händler 7-Eleven überrascht unterdessen mit einer ganz anderen Ankündigung. Laut dessen Informationen wird Sony die Produktion der PlayStation 3 mit 80 GByte-Festplatte komplett einstellen. Ab dem 9. August seien in Japan keine weiteren Bestellungen dieser Variante der Konsole mehr möglich. Das Modell mit einer 160 GByte fassenden Festplatte bleibt dort natürlich weiterhin erhältlich. Wenn Sony allerdings tatsächlich seine Produktpalette ausdünnt, wird Platz für etwas Neues frei. Kündigt Sony etwa auf der Gamescom sogar die lange durch die Gerüchteküche geisternde PlayStation 3 Slim an?


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.