PlayStation 3 - Welcome Back Programm - Probleme mit PlayStation-Plus-Angeboten

Eigentlich sollten PS3-Besitzer als Entschädigung für den PSN-Hack ein kostenloses PlayStation-Plus-Abo bekommen. Technische Probleme machen ihnen nun einen Strich durch die Rechnung.

von Denise Bergert,
11.07.2011 09:45 Uhr

Wie heute bekannt wurde, gibt es Probleme mit dem Welcome-Back-Programm im PlayStation Network. So beinhaltete das Entschädigungsprogramm neben kostenlosen Spielen für PlayStation Portable und PlayStation 3 auch eine 30-tägige Gratis-Mitgliedschaft für den Premium-Service PlayStation Plus.

Zahlreiche Nutzer beklagen jedoch, dass das Angebot nicht in vollem Umfang genutzt werden kann. So können mit dem Probe-Abo beispielsweise keine kostenlosen Spiele auf die Konsole geladen werden. Sony bezog heute offiziell Stellung und entschuldigte sich für die Komplikationen. Die Download-Sperre sei auf technische Probleme zurückzuführen. Das Unternehmen arbeite derzeit mit Hochdruck an einer Lösung.

Am 20. April 2011 war es Hackern gelungen, in die PlayStation-Network-Server einzudringen und die persönlichen Daten von 77 Millionen Nutzern zu stehlen (wir berichteten). Der Angriff resultierte in einer knapp sechswöchigen Downtime des Online-Services. Seit Anfang Juni 2011 sind das PlayStation Network sowie der PlayStation Store wieder erreichbar, jedoch noch nicht ganz reibungslos, wie das aktuelle Beispiel zeigt.


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.