PlayStation 4 - Analysten schätzen die Produktionskosten auf 282 Euro je Konsole

Das Marktanalyseunternehmen IHS hat sich im Rahmen einer Untersuchung mit den Produktionskosten der PlayStation 4 beschäftigt. Insgesamt soll eine jede Konsole Sony 381 US-Dollar, umgerechnet also 282 Euro, kosten. Für den Konsolenhersteller ergäbe sich daraus eine Gewinn-Marge von 18 US-Dollar je Konsole - weitere Kosten, etwa für das Marketing, jedoch nicht mit eingerechnet.

von Tobias Ritter,
20.11.2013 10:00 Uhr

Die PlayStation 4 kostet dem Analyseunternehmen IHS zufolge in der Herstellung 381 US-Dollar. Die PlayStation 4 kostet dem Analyseunternehmen IHS zufolge in der Herstellung 381 US-Dollar.

Am 29. November 2013 kommt auch hierzulande die PlayStation 4 in den Handel. Zu haben sein wird die Next-Gen-Konsole von Sony dann für 399 Euro. Was das Gerät allerdings in der Herstellung kostet, ließ sich der Konsolenhersteller Sony bislang nicht entlocken.

Grund genug für das Marktanalyseunternehmen IHS, sich dieser Frage anzunehmen. Für die Beantwortung haben die Analysten die Kosten für die einzelnen Komponenten der PlayStation 4 errechnet. Demnach kostet alleine ein jeder in den Konsolen verbauter Prozessor Sony an die 100 US-Dollar. Die 16 Speicherchips schlagen mit 88 US-Dollar zu Buche und die Seagate-Festplatte liegt bei 37 US-Dollar. Hinzu kommen weitere Chips, die den Konsolenhersteller 28 US-Dollar kosten. Für den DualShock-4-Controller werden weitere 18 US-Dollar fällig.

Insgesamt, so heißt es laut allthingsd.com im IHS-Bericht, zahlt Sony für die einzelnen Komponenten und den finalen Zusammenbau insgesamt 381 US-Dollar je Konsole - umgerechnet also rund 282 Euro. Daraus würde sich in den USA eine Gewinnmarge von 18 US-Dollar je verkaufter Konsole ergeben - Vertriebs- und Marketingkosten jedoch ebenso wenig mit eingerechnet, wie mögliche weitere Posten, die nicht direkt etwas mit der Produktion zu tun haben.

Zum Vergleich: Die PlayStation 3 soll Sony in der Produktion noch 805 US-Dollar gekostet haben. Verkauft wurde die Current-Gen-Konsole zur Markteinführung für 599 US-Dollar. Profit machte Sony im Konsolenbereich damals also ausschließlich über den Verkauf von Software und Zubehör.

Alle 17 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...