PlayStation 4 - Debüt der Game-Sharing-Funktion in Far Cry 4

Far Cry 4 wird das erste PlayStation-4-Spiel, dass die Game-Sharing-Funktion nutzt. Damit dürfen Freunde in eine Multiplayer-Partie eingeladen werden, ohne das Spiel selbst zu besitzen.

von Stefan Köhler,
12.06.2014 14:06 Uhr

Die PlayStation 4 wird die Game-Sharing-Funktion erstmals bei Far Cry 4 unterstützen. Damit können Freunde in eine Multiplayer-Partie eingeladen werden, die das Spiel selbst nicht besitzen.Die PlayStation 4 wird die Game-Sharing-Funktion erstmals bei Far Cry 4 unterstützen. Damit können Freunde in eine Multiplayer-Partie eingeladen werden, die das Spiel selbst nicht besitzen.

Die Game-Sharing-Funktion wurde bereits vor dem Launch der PlayStation 4 angekündigt, das im Herbst 2014 erscheinende Far Cry 4 wird aber der erste Titel sein, der die Funktion unterstützt. Das gab der Europa-Chef von Sony, Jim Ryan, in einem Interview gegenüber CVG bekannt.

Game-Sharing bezeichnet die Möglichkeit, Freunde in eine laufende Spielpartie einzuladen - obwohl der Spielpartner den Titel gar nicht besitzt. Far Cry 4 wird dabei nur die Open-World-Inhalte anbieten, für die Story müssen Spieler den Shooter selber besitzen. Ob auch die Open-World-Abschnitte, die Ausrüstung oder Waffen nur begrenzt zur Verfügung stehen, ist bislang nicht bekannt.

Auch ist nicht noch offen, ob die PlayStation 4 des Spielbesitzers die Inhalte zum Mitspieler streamed, oder aber eine Standard-Installation zum Zusammenspiel benötigt wird.

Bekannt ist dagegen, dass Far Cry 4 nur das erste Spiel mit Game-Sharing-Funktion sein wird - andere Titel sollen folgen. Ryan konnte (oder durfte) allerdings keine weiteren Beispiele benennen.

E3 2014 - Sony-Pressekonferenz - Fazit-Video zur PlayStation-Show E3 2014 - Sony-Pressekonferenz - Fazit-Video zur PlayStation-Show

Alle 36 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...