PlayStation 4 - Sony verliert Daten zum 20th-Anniversary-Gewinnspiel

Zur Veröffentlichung der 20th-Anniversary-Version der PlayStation 4, hatte Sony ein Gewinnspiel in Japan ausgelobt. Nun gab der Konzern bekannt, dass alle Datensätze versehentlich gelöscht wurden und neue Gewinner gezogen werden müssten.

von Stefan Köhler,
02.03.2015 15:40 Uhr

Die PlayStation 4 Anniversary Edition konnte in einem offiziellen Gewinnspiel ergattert werden - wenn Sony nicht alle Datensätze gelöscht hätte.Die PlayStation 4 Anniversary Edition konnte in einem offiziellen Gewinnspiel ergattert werden - wenn Sony nicht alle Datensätze gelöscht hätte.

Die Gewinner für ein in Japan geplantes Gewinnspiel der 20th-Anniversary-Edition der PlayStation 4 müssen neu ermittelt werden. Das bestätigte Sony offiziell.

Der Hintergrund: Käufer einer PlayStation 4, PlayStation 3, PlayStation Vita oder PlayStation TV, die ihr Gerät in Japan zwischen dem 04. Dezember und 15. Januar gekauft hatten, bekamen zusätzlich einen Code. Mit diesem war eine Anmeldung für das Gewinnspiel möglich, um eine der extrem seltenen PS4-Anniversary-Editions zu ergattern.

Statt einen Gewinner zu ziehen, hat sich Sony aber nun entschuldigt - denn die Datensätze aller Gewinnspielteilnehmer wurden versehentlich gelöscht. Offiziell heißt es:

»Wir entschuldigen uns zutiefst für die bereiteten Schwierigkeiten bei denen, die am vorherigen Gewinnspiel teilgenommen haben.«

Käufer müssen nun erneut ihre Teilnahme bestätigen. Dabei werden nicht nur der Code und eine Emailadresse abgefragt, auch sensible Daten wie die eigene Adresse müssen angegeben werden. Zumindest kann der Datensatz nun nicht mehr durch Hacker ins Internet geraten.

Die Datensätze in unserem eigenen Gewinnspiel sind übrigens nicht gelöscht worden - hier geht's zur News mit den beiden Glücklichen PS4-Gewinnern.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...