PlayStation 4 - 7 Tipps für mehr Controller-Akkulaufzeit

Euer PS4-Controller hängt stets am Ladekabel? Das muss nicht sein. Wir verraten sieben Tipps, wie ihr die Akkudauer des DualShock 4 verlängert.

von Mirco Kämpfer,
29.09.2015 09:55 Uhr

Der PS4-Controller hat nicht gerade den potentesten Akku. Doch mit ein paar Tricks hält er etwas länger durch.Der PS4-Controller hat nicht gerade den potentesten Akku. Doch mit ein paar Tricks hält er etwas länger durch.

Der PS4-Controller ist im Vergleich zum PS3-Pendant ein Riesenfortschritt, zumindest was Verarbeitung und Bedienung angeht. Dafür hat der DualShock 4 auch einen eklatanten Schwachpunkt: Dem Akku geht relativ flott der Saft aus - bereits nach sechs bis sieben Stunden Dauerbetrieb muss der Controller an die Ladestrippe.

Viele Spieler machen die vermeintlich stromhungrige Leuchtleiste auf der Controllerrückseite dafür verantwortlich, doch es gibt noch mehr Möglichkeiten, den Energiebedarf zu senken und ein paar Stündchen mehr Batterielaufzeit aus dem DualShock 4 zu kitzeln. Wir stellen sieben Tipps vor.

Helligkeit der Leuchtleiste reduzieren

Da die blaue Leuchtleiste an der Rückseite des Controllers stets Richtung Fernseher zeigt und wir selbst nichts von dem »Leuchtspektakel« mitbekommen, liegt es nahe, die unnötige Funzel als erste Energiesparmaßnahme zu deaktivieren. Blöd: Ganz abschalten lässt sich die Leuchtleiste nicht, dafür könnt ihr die Helligkeit in drei Stufen drosseln.

Geht dazu im PS4-Menü in Einstellungen > Geräte > Controller > Helligkeit der DUALSHOCK-4-Leuchtleiste und wählt hier die Einstellung »Schwach« (höchste Dimmstufe).

Bei gedimmter Leuchtkraft hält der PS4-Controller ungefähr eine Stunde länger als bei maximaler Leuchtkraft.

Pflichtspiele:Diese 25 PS4-Titel müsst ihr gespielt haben

Vibration ausschalten

Im Gegensatz zur Leuchtleiste trägt der Vibrationseffekt viel zur Atmosphäre und Immersion beim Spielen bei. Doch die beiden Vibrationsmotoren des Controllers saugen vor allem bei Rennspielen und Shootern kontinuierlich am Akku.

Geht im PS4-Menü in Einstellungen > Geräte > Controller > Vibrieren aktivieren und entfernt das Häkchen, um die Vibration auszuschalten.

Vibration ausschalten: Menü : Geht zuerst in die Einstellungen im PS4-Dashboard.Vibration ausschalten: Menü
Geht zuerst in die Einstellungen im PS4-Dashboard.

Geräte : Als nächstes wechselt ihr in das Geräte-Untermenü.Geräte
Als nächstes wechselt ihr in das Geräte-Untermenü.

Controller : Nun noch »Controller« auswählen ...Controller
Nun noch »Controller« auswählen ...

Optionen : ... und hier die entsprechende Option deaktivieren.Optionen
... und hier die entsprechende Option deaktivieren.

Lautstärke des Controller-Lautsprechers verringern

Insofern vom Spiel unterstützt, werden Umgebungsgeräusche, Audiologs oder Funkgespräche über den Lautsprecher des PS4-Controllers ausgegeben. Dabei gilt wenig überraschend: je lauter, desto stärker der Batterieverbrauch. Ihr könnt die Lautstärke verringern oder den Lautsprecher komplett deaktivieren.

Die Option dazu findet ihr in Einstellung > Geräte > Controller > Lautstärkeregelung. Alternativ und schneller geht es, indem ihr die PlayStation-Taste des PS4-Controllers gedrückt haltet, bis sich das Schnellmenü öffnet. Geht hier auf Geräte anpassen > Lautstärkeregelung.

Automatische Abschaltfunktion aktivieren

Solange der PS4-Controller eingeschaltet ist, verbraucht er Energie. Auch, wenn man gerade gar nicht vor der Konsole sitzt oder gemütlich einen Film auf Netflix oder eine Blu-ray schaut. Daher sollte die Funktion aktiviert sein, bei der sich der Controller bei Nichtgebrauch automatisch abschaltet.

Geht dazu in Einstellungen > Energiespar-Einstellungen > Zeit bis zum Ausschalten der Controller. Es stehen drei Zeitoptionen zur Auswahl: 10, 30 und 60 Minuten. Zehn Minuten reichen vollkommen für eine kurze Pinkelpause oder um Chips und Cola aus der Küche zu holen.

PS4-Controller bei Nichtgebrauch ausschalten

Wenn ihr nicht zehn Minuten warten wollt, könnt ihr den PS4-Controller auch manuell ausschalten. Ruft das Schnellmenü auf (PlayStation-Taste gedrückt halten) und wechselt zu Ton und Geräte anpassen > Gerät ausschalten. Alternativ könnt ihr die PlayStation-Taste auch einfach zehn Sekunden lang gedrückt halten.

Vibrationsmotoren, Lautsprecher, Leuchtleiste - all das verbraucht wertvollen Strom. Wer die Funktionen nicht abschalten möchte, muss zum Zusatzakku greifen.Vibrationsmotoren, Lautsprecher, Leuchtleiste - all das verbraucht wertvollen Strom. Wer die Funktionen nicht abschalten möchte, muss zum Zusatzakku greifen.

Zusatzakku für den PS4-Controller zulegen

Die bisher genannten Tipps bringen alle etwas mehr Batterielaufzeit. Wem das noch nicht ausreicht, der sollte sich ein aufsteckbares Akku-Pack für den DualShock 4 zulegen. Solche Battery-Packages (auch Powerbanks genannt) gibt es von verschiedenen Herstellern bereits ab 10 Euro.

Empfehlenswert ist dabei der Li-Polymer-Zusatzakku von Venom mit 1200 mAh, der in der Praxis ungefähr sieben Stunden zusätzliche Batterielaufzeit liefert - eine Steigerung von 100 Prozent im Vergleich zum verbauten DualShock-4-Akku.

Den Akku des PS4-Controllers austauschen

Wer das meiste aus seinem PS4-Controller herausholen möchte, muss zum Schraubendreher greifen. Ihr könnt den verbauten Akku (1000 mAh) mit etwas Geduld und Feingefühl durch einen Akku mit höherer Ladekapazität (etwa 2000 mAh) ersetzen. Auf diese Weise lässt sich die Batterielaufzeit des PS4-Controllers relativ unkompliziert verdoppeln. Doch Vorsicht: Öffnet ihr den DualShock 4, erlischt eure Garantie.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Akkutausch findet ihr im folgenden Youtube-Video von pixelconnectTV.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...