PlayStation 4 - Budget - Entwicklungskosten niedriger als bei PS3

Sony Computer Entertainment will in die Entwicklung der PlayStation 4 nicht so viel investieren, wie seinerzeit bei der PlayStation 3.

von Denise Bergert,
30.05.2011 10:34 Uhr

Ende der vergangenen Woche bestätigte Sony Computer Entertainment offiziell, dass der japanische Konzern derzeit bereits an der nächsten Konsolengeneration arbeitet (wir berichteten). Heute folgen weitere Details zur PlayStation 4. So gab CFO Masaru Kato im Rahmen einer Investoren-Konferenz bekannt, dass Sony in die Entwicklung der Hardware nicht so viel investieren werde, wie seinerzeit bei der PlayStation 3.

Ein Mammut-Anteil für die Entwicklung der PlayStation 3 wurde in den Aufbau von Halbleiter-Produktionsstätten in Japan investiert. Aus diesem Grund verbuchte der Konzern in den ersten Jahren nach der Markteinführung der PS3 regelmäßige Verluste. Erst jetzt rentiert sich die Konsole für das Unternehmen.

Kato betonte weiterhin, dass der Konzern noch nicht sagen könne, wann die nächste Konsolen-Generation enthüllt wird. Mit einer Präsentation auf der diesjährigen E3 ist also aller Wahrscheinlichkeit nach, nicht zu rechnen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.