Playstation Eyepad - Neues Patent auf Controller mit »gefährlichem« Namen

Ein Patent, dass Sony in Europa beantragt hat, behandelt einen neuen Controller mit der Bezeichnung »Playstation Eyepad«.

von Georg Wieselsberger,
18.02.2013 12:30 Uhr

Der Patentantrag (PDF, Englisch) von Sony wurde im Juli 2012 gestellt und beschreibt ein Tabet-ähnliches Eingabegerät mit mehreren Sensoren und drahtloser Verbindung zu einem »Unterhaltungs-Gerät«.

Der Controller besitzt 3D-Kameras auf beiden Seiten, die reale Objekte aufnehmen, von denen dann ein virtuelles Ebenbild auf dem Gerät anzeigt wird. Auch 3D-Schaltelemente können dargestellt werden. Als Beispiel nennt Sony in dem Antrag das Streicheln eines virtuellen Haustiers. Ob dieser Tablet-Controller etwas mit der Playstation 4 zu tun hat, die vermutlich am 20. Februar angekündigt wird, ist nicht klar.

Allerdings dürfte der Name »Eyepad« ausgerechnet für einen Controller, der wie ein Tablet aussieht, wohl die Rechtsanwälte von Apple aufmerksam machen.

» Vorschau auf die Playstation 4

Das Playstation Eyepad aus dem Patentantrag.Das Playstation Eyepad aus dem Patentantrag.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...