PlayStation Home - am 11. Dezember - Sony startet seine 3D-Community

Das Second Life für Spieler steht ab morgen jedem PlayStation-3-Besitzer zur Verfügung

von Christian Merkel,
10.12.2008 09:46 Uhr

Red BullRed Bull

PlayStation Home startet weltweit als Open Beta am 11. Dezember 2008, hat Sony heute bekannt gegeben. Das Programm wird zu diesem Termin allen PlayStation-Network-Usern als kostenloser Download angeboten. Die Basisfunktionen von Home sind ebenfalls kostenfrei. Dazu gehört die Interaktion mit anderen Usern, der Zugang zu dezidierten Spielegebieten, Events und speziellen Items.

PlayStation Home ist von Sony als Online-Community in 3D geplant. Vorbild war sicherlich Second Life. Doch Sony versucht dessen Einfälle mit besonders für Spieler interessanten Funktionen zu kombinieren. Jeder User kann seinen eigenen Avatar erstellen und mit anderen Usern in der Community per Text- oder Voice-Chat kommunizieren. User können sich in Clubs organisieren, um Leute zu finden, die dieselben Interessen haben. Für die Bespaßung will Sony mit Minispielen, Videos und Events sorgen. Zusätzlich dient PlayStation Home als Lobby für Onlinespiele.

MotorstormMotorstorm

Spiele bekommen ihre eigenen Plätze in Home, die nach ihrem Vorbild gestaltet sind. Dort sollen sich User treffen, um über die Titel zu diskutieren und an spezielle Inhalte zum Spiel zu gelangen. Den Start macht am 11. Dezember Ubisofts Far Cry 2. Gebiete für Uncharted: Drake’s Fortune, Warhawk, Motorstorm und SOCOM sollen folgen. Electronic Arts, Ubisoft, Midway, Sega und Atari haben Sony bereits ihre Unterstützung zugesichert.

Ligne-Roset-ShopLigne-Roset-Shop

Werbung ist natürlich auch ein Teil von PlayStation Home. Diesel, Möbeldesigner Ligne Roset, Red Bull und das Filmstudio Paramount Pictures machen in speziellen Gebieten Werbung. Für Ligne Roset wurde zum Beispiel ein Laden gestaltet, während man auf der Red-Bull-Insel an Air-Race-Rennnen teilnehmen kann. Videos liefern Hexus TV, Paramount und unsere Kollegen von Eurogamer.

Wer zu viel Geld hat, kann dies bereits zum Start in Klamotten für seinen Avatar investieren. Diesel bietet neben kostenlosen Outfits auch Kleider an, die bis zu 1,50 Euro pro Stück kosten. Das eigene Appartement, das jeder kostenlos bei PlayStation Home bekommt, lässt sich mit Möbeln von Ligne Roset ausstatten.

In unserer Online-Galerie seht ihr neue Bilder zu Playstation Home. Darauf seht ihr unter anderem die Red-Bull-Insel und den Ligne-Roset-Shop.

Diesel-ShopDiesel-Shop

Sony hat angekündigt, den Dienst laufend erweitern zu wollen: So soll die Red-Bull-Insel demnächst erweitert werden. Für Neujahr hat Paramount verschiedene Werbematerialien wie T-Shirts und Charakterstauen zum Film Watchmen angekündigt.


Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.