PlayStation Move - Infos - Infos und Bilder zu Sony neuem Controller »Move«

Sonys WiiMote-Konkurrenz Move wurde im Rahmen der GDC im Detail vorgestellt. Preis: ca. 100 $. Update: Bilder von Move in Aktion.

von Daniel Feith,
11.03.2010 10:30 Uhr

PlayStation MovePlayStation Move

Bei einem kurzfristing angesetzen Presse-Event auf der GDC 2010 in San Francisco hat Sony endlich Details zu seinem kommenden Motion Controller für die PlayStation 3 veröffentlicht. Der Controller wird den Namen PlayStation Move tragen und erinnert stark an die WiiMote.

Update: GamePro-Chef Markus ist in San Francisco vor Ort und konnte Move bereits ausprobieren. Erste Bilder vom Selbstversuch mit Sonys Motion Controller seht ihr in unserer Galerie.

» Alle Bilder des PlayStation Move in unserer Galerie

PlayStation Move wird wahlweise mit einer oder zwei Händen bedient. Der Hauptcontroller im ulkigen Eistütendesign besitzt neben dem PS-Button und den bekannten DualShock-Knöpfen (Kreis, Dreieck, etc.) einen großen zentralen Bedienknopf mit dem Move-Logo. Auf der Rückseite finden sich die R1- und R2- Knöpfe, letzterer im ebenfalls an die WiiMote angelehnten Trigger-Design. Links und rechts am Gerät sind die Start- und Select-Knöpfe angebracht. Um Schäden an der Wohnungseinrichtung vorzubeugen ist am Move-Controller ein Sicherungsband für das Handgelenk angebracht. Die Kugel vorne am Gerät leuchtet in verschiedenen Farben und wird von der PlayStation-Eye-Kamera im Raum verortet.

Für die linke Hand (bzw. rechte Hand bei Linkshändern) ist der so genannte Sub-Controller gedacht - das Pendant zu Nintendos Nunchuk. Dieser ist mit einem Steuerkreuz, einem Analogstick, den L1- und L2-Triggern sowie PS-Button und X- und O-Knopf versehen. Beide Controller sind natürlich kabellos. Wermutstropfen: Der Sub-Controller besitzt kein Bewegungserkennungsmodul wie etwa der Nunchuk. Zum Steuern etwa von Prügelspielen, bei denen die Bewegungen beider Hände erkannt werden sollen, benötigt der Spieler also zwei der Move-Controller mit Leuchtkugel.

Im Paket mit der PlayStation-Eye-Kamera soll der PlayStation Move-Controller im Herbst zum Preis von etwa 100 US-Dollar in den Handel kommen. Sony will außerdem Bundles bestehend aus PlayStation 3-Konsolen, Move und Eye veröffentlichen.

36 Spielehersteller wollen PlayStation Move unterstützen, darunter namhafte Unternehmen wie Activision, Capcom, Electronic Arts, Namco Bandai, Ubisoft, Disney und viele mehr.

Eine Reihe von Spielen wurde auf der GDC ebenfalls präsentiert. In unserer Übersicht stellen wir euch die ersten Move-Titel vor.


Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.