PlayStation Vita - Support für Maps- und YouTube-App eingestellt

Sony beendet den Support für die beiden PlayStation-Vita-Apps YouTube und Maps. Beide Applikationen werden ab unterschiedlichen Zeitpunkten nicht mehr funktionieren. Es gibt aber Alternativen.

von Tobias Ritter,
29.01.2015 14:26 Uhr

YouTube kann ab April 2015 nur noch über den Browser auf der PlayStation Vita genutzt werden. Der App-Support wird eingestellt - ebenso wie jener für die Map-Applikation.YouTube kann ab April 2015 nur noch über den Browser auf der PlayStation Vita genutzt werden. Der App-Support wird eingestellt - ebenso wie jener für die Map-Applikation.

In einer kurzen Twitter-Nachricht hat Sony das Ende der offiziellen Unterstützung für die beiden Applikationen YouTube und Maps auf der PlayStation Vita bekannt gegeben.

So wird der offizielle Support für die YouTube-App mit dem 20. April 2015 eingestellt. Das Vita-Programm selbst wird bereits seit dem 28. Januar 2015 nicht mehr zum Herunterladen angeboten. Die Nutzer der Handheld-Konsole können aber dennoch weiterhin auf Videos der Videoplattform zugreifen. Und zwar über die Browser-Applikation des Geräts und die URL http://m.youtube.com.

Die Unterstützung der Map-Applikation und der damit verbundenen near-Applikation wird hingegen bereits mit der neuen System-Software, die für März 2015 vorgesehen ist, eingestellt. Die Funkionalität der beiden Programme wird dann automatisch eingestellt, sobald die Nutzer das entsprechende Firmware-Update installieren.

Warum der Support für die genannten Apps eingestellt wird, ist unklar. Möglicherweise sind die im Netz verfügbaren und teilweise sogar besseren Alternativen der Grund.

PS Vita 2000 - Feature-Trailer zur Slim-Version 1:38 PS Vita 2000 - Feature-Trailer zur Slim-Version

Sony Playstation Vita - Bilder ansehen


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.