PlayStation VR - Kontingent für Vorbesteller nach wenigen Minuten ausverkauft

GameStop hat in den USA ein weiteres Kontingent von PlayStation VR für Vorbesteller angeboten. Das war jedoch innerhalb von wenigen Minuten ausverkauft. Weitere Preorder-Angebote wird es wohl nicht geben.

von Andre Linken,
05.07.2016 09:32 Uhr

Ein weiteres Vorbestellerkontingent der PlayStation VR war in den USA innerhalb von Minuten ausverkauft.Ein weiteres Vorbestellerkontingent der PlayStation VR war in den USA innerhalb von Minuten ausverkauft.

Vor kurzem hatte Sony in Zusammenarbeit mit dem Händler GameStop ein weiteres Kontingent für Vorbestellungen von PlayStation VR angeboten - zumindest in den USA. Doch das hat mal wieder nicht lange gehalten.

Wie ein Sprecher des Händlers jetzt gegenüber GameSpot erklärt hat, waren die verfügbaren Exemplare von PlayStation VR innerhalb von wenigen Minuten ausverkauft. Das war somit die letzte Gelegenheit, sich eine der VR-Brillen noch vor dem offiziellen Release am 13. Oktober 2016 (US-Release) zu sichern. Laut Sony wird es weitere Vorbestellaktion nicht mehr geben.

Schon im März dieses Jahres war das erste Kontingent für Vorbesteller von Amazon innerhalb von kürzester Zeit vergriffen. Auch bei den folgenden Angebotswellen gab es eine enorm große Nachfrage.

Ebenfalls interessant:Gefahren der VR - Kann die virtuelle Realität dem Menschen schaden?

PlayStation VR - Video zu den technischen Details der VR-Brille PlayStation VR - Video zu den technischen Details der VR-Brille

Alle 7 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...