Pokémon GO - Niantic verspricht mehr PokéStops & Arenen in den nächsten Tagen

Pokémon GO-Fans kommen bald in den Genuss einer ganzen Reihe an zusätzlichen PokéStops und Arenen. Die verdanken sie den Ingress-Spielern und dem Operation Portal Recon-Programm.

von David Molke,
22.12.2017 15:08 Uhr

Gute Nachrichten: Dank Ingress gibt es bald jede Menge neue Arenen und PokéStops in Pokémon GO.Gute Nachrichten: Dank Ingress gibt es bald jede Menge neue Arenen und PokéStops in Pokémon GO.

Pokémon GO liegt dieselbe Technik wie Niantics Vorgänger-AR-SPiel Ingress zugrunde. Das heißt, dass zum Beispiel auch für PokéStops und Arenen dieselben Orte genutzt werden. Jetzt gibt es hochoffiziell Nachschub, wie Niantc bekannt gibt. Die Ingress-Spieler haben mit Hilfe des sogenannten Operation Portal Recon-Programms neue Orte ausgesucht, die jetzt auch ihren Weg in Pokémon GO finden – in Form von zusätzlichen PokéStops und Arenen.

Durch das Hinzufügen von Spielern könnten auch endlich Fans in ländlicheren Gegenden in den Genuss von mehr Orten kommen, an denen auch in Pokémon GO etwas passiert. Fans erhoffen sich von mehr solcher Örtlichkeiten auch ein insgesamt ausbalancierteres Gameplay.

Mehr: Pokémon GO - UPDATE: Details zum Weihnachtsevent bekannt, neue Pokémon & mehr

Die Ankündigung stellt gleichzeitig die erste offizielle Bestätigung dar, dass das Operation Portal Recon-Programm aus Ingress auch die treibende Kraft hinter den PokéStops und Arenen in Pokémon GO ist. Es ist gleichzeitig auch das erste Mal, dass Niantic öffentlich auf Social Media neue PokéStops ankündigt.

Freut ihr euch drauf?

Ingress - So funktioniert der Vorgänger von Pokémon Go ansehen

Pokémon GO - Trailer kündigt dritte Pokémon-Generation an 0:30 Pokémon GO - Trailer kündigt dritte Pokémon-Generation an


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.