Pokémon GO - PvP-Kämpfe fast wie in Pokkén

Anfangs sah es noch so aus, als hätte Pokémon Go nur passive Kämpfe. Laut Reddit-Nutzer und Beta-Tester des Spiels ThisIsProfessorOak ist das aber nicht so. Die Kämpfe sollen in Echtzeit ablaufen und erfordern die aktive Teilnahme der Spieler.

von Mathias Dietrich,
20.04.2016 13:25 Uhr

In Pokémon Go kämpft man in Echtzeit gegen andere Spieler.In Pokémon Go kämpft man in Echtzeit gegen andere Spieler.

Der Reddit-Nutzer ThisIsProfessorOak hat neue Details zum Kampfsystem von Pokémon Gogeleaked. Entgegen früherer Informationen wird es in dem Spiel auch richtige PvP-Kämpfegeben. Und das sogar in Echtzeit.

Die Kämpfe finden in einer ringförmigen Arena statt. Der Gegner ist in der Mitte, während man selbst außen ist. Wie auch bei den Handheld-Spielen sind Typenvorteile in Pokémon Go wichtig. Attacken die besonders effektiv sind, werden entsprechend angezeigt. Pokemon haben aber nur 2 Angriffe. Die erste Attacke startet man mit einem einfachen Klick. Den zweiten Angriff löst man durch gedrückt halten aus. Durch swipen kann man ausweichen.

Wenn der Gegner angreift erscheinen rote Punkte auf dem eigenen Pokemon. Benutzt der Feind die aufladbare Attacke, sieht man ein entsprechendes Warnsymbol über dem Kontrahenten. Taktik gibt es durch verschiedene Arten von Attacken. Neben normalen Angriffen gibt es unter anderem Attacken mit Gebietseffekt, Angriffe, denen man nicht ausweichen kann, oder die Möglichkeit Leben abzusaugen.

Zu den Arenen hat ThisIsProfessorOak auch einiges erzählt. Man kann immer ein Pokémon auswählen, das in der Arena des eigenen Teams trainiert wird. Bei dem Versuch eine feindliche Arena zu übernehmen, kann man hingegen ein komplettes Team mit sechs Pokémon benutzen. Die Verteidiger sind hier etwas im Nachteil. Denn die müssen schon vorher sagen, welche Pokémon verteidigen sollen und in welcher Reihenfolge. Die Angreifer hingegen können sich vor ihrem Übernahmeversuch den Avatar des Arenaleiters und seine Pokémon ansehen und daraufhin ihr Team anpassen. Die Rolle des Arenaleiters übernimmt in Pokémon GO übrigens immer ein Spieler.

Der bisher Japan-exklusive Betatest wird außerdem ausgeweitet. In Zukunft dürfen auch Spieler in Australien und Neuseeland das Spiel ausprobieren. Einen Termin für Europa und Deutschland gibt es nach wie vor nicht.

Pokémon Go - Trailer stellt das Augmented-Reality-Mobile-Game vor Pokémon Go - Trailer stellt das Augmented-Reality-Mobile-Game vor

Alle 28 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...