Pokemon Go sei Dank - Nintendo jetzt mehr wert als Sony

Der weltweite Hype um Pokémon Go beschert Nintendo sagenhafte Kursanstiege an der Börse in Tokio. Mittlerweile ist der Konzern wertvoller als sein Konkurrent Sony.

von Tobias Ritter,
20.07.2016 09:57 Uhr

Video-Talk zu Pokemon Go - Warum ist Pokémon Go so erfolgreich? Video-Talk zu Pokemon Go - Warum ist Pokémon Go so erfolgreich?

Pokémon Go hat seit seiner Veröffentlichung vor einigen Tagen einen weltweiten Begeisterungssturm ausgelöst. Und das beschert Nintendo nun auch an der Börse einen sagenhaften Erfolg: Die Aktie des Konzerns legte im Laufe des heutigen Vormittags erneut um 14 Prozent zu, nachdem es bereits während der Release-Tage zu einem sprunghaften Anstieg kam.

Nintendos Börsenwert liegt jetzt bei umgerechnet etwa 37,3 Milliarden Euro - und hat sich damit innerhalb der vergangenen sieben Handelstage mehr als verdoppelt. Der Konzern konnte dadurch erstmals seit Jahren auch wieder einen seiner Hauptkonkurrenten im Gaming-Sektor überholen: Nintendo ist jetzt im Vergleich mit Sony die wertvollere Marke.

Pokémon GO
Genre: Adventure
Release: 13.07.2016

Nintendo-Aktie mit Rekordwerten

Weitere Vergleichswerte: Die 37,3 Milliarden Euro entsprechen etwa dem zweifachen Wert der Deutschen Bank. Und die An- und Verkäufe der Nintendo-Aktien machten am heutigen Dienstag, den 19. Juli 2016, ein Viertel des gesamten Wertpapierhandels an der Börse in Tokio aus.

Am vergangenen Freitag brach der Konzern außerdem den bisherigen Rekord der höchsten Aktienzahl, die innerhalb eines Tages in Japan gehandelt wurde. Und auch andere Unternehmen profitieren vom weltweiten Pokémon-Hype: Die Aktie von McDonald's Japan lag am Dienstag zeitweise um mehr als 20 Prozent im Plus - das Unternehmen legt seinem Kindermenü seit Freitag Pokémon-Figuren bei.

Ende vorerst nicht in Sicht

Eine Trendwende ist nicht in Sicht, zumal Pokémon Go in Japan, also auf dem Heimatmarkt von Nintendo, erst am Mittwoch, den 20. Juli 2016 an den Start geht. Aktuell ist das Spiel in 35 Ländern verfügbar. In einigen der übrigen Regionen, darunter China, behelfen sich Fans mit erfolgreichen Plagiaten und Klonen.

Auch sonst scheint das Unternehmen derzeit die richtigen Business-Entscheidungen zu treffen. Die gerade erst vorgestellte Nintendo Classic Mini sprang innerhalb weniger Tage an die Spitze der Verkaufs-Charts von Amazon.

Das nächste Großereignis dürfte die für Anfang 2017 angekündigte Nintendo NX sein. Die Heimkonsole ist der Nachfolger der nicht ganz so erfolgreichen Wii U. Viel ist dazu zwar noch nicht bekannt, beweist Nintendo aber auch hier ein glückliches Händchen, steht einem weiteren Wertzuwachs bis ins nächste Jahr hinein nicht viel im Weg.

Zumal auch große Marken wie Super Mario und Zelda nach den positiven Pokémon-Erfahrungen über kurz oder lang ihren Weg auf Smartphones und Tablets finden könnten. Vielleicht mit ähnlichem Erfolg.

Nicht perfekt: Pokémon Go lässt jede Menge Potenzial liegen

Alle 13 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...