Portal 2 - Über 4 Millionen Mal verkauft, im Angebot bei Steam

Das Puzzlespiel Portal 2 hat sich laut dem Entwickler Valve über alle Plattformen hinweg bereits 4 Millionen Mal verkauft. Zum Release des kostenlosen Editor-DLCs gibt es das Spiel zudem im Angebot auf der Online-Plattform Steam.

von Maximilian Walter,
09.05.2012 10:59 Uhr

Portal 2 Level-Editor: Einfach zu lernen, schwierig zu meistern.Portal 2 Level-Editor: Einfach zu lernen, schwierig zu meistern.

Valves Puzzle-Shooter Portal 2 erfreut sich großer Beliebtheit, und das auf allen Plattformen (PC, Mac, Xbox 360 und PlayStation 3). Im Interview mit neogamr.net sagte David Sawyer vom Entwickler Valve, dass sich das Spiel bereits über 4 Millionen Mal verkauft hat. Außerdem sprach er über die Entstehung des Level-Editors »Perpetual Testing Initiative«, welcher bisher nur für PC und Mac erschienen ist:

»Irgendwo in der Mitte der Entwicklung von Portal 2 dachte das Team darüber nach, einen einfachen Editor einzubauen, der es den Leuten ermöglicht, ihre eigenen Puzzles zu erstellen. Das Design und die Geschichte von Portal unterstützten unsere Idee zu gut, um sie zu ignorieren.

Zwar hatten wir schon kurze Zeit nach Release den Leuten das Tool, mit dem wir die Levels gebaut haben, zur Verfügung gestellt, aber dieses war zwar mächtig, aber auch unheimlich komplex. Für Einsteiger also nicht geeignet. Das Ergebnis war, dass zwar viele Interesse daran zeigten, eigene Puzzle zu erstellen, aber es nur wenige durch die technischen Hürden schafften, um ein funktionierendes Level zu erstellen.«

Wer selber einen Blick auf den einfachen Leveleditor werfen möchte, und Portal 2 noch nicht auf dem PC hat, kann das Spiel zur Zeit für 6,79 Euro bei Steam erwerben, inklusive »Perpetual Testing Initiative«-DLC.

Trailer zum Perpetual-Testing-Initiative-DLC Trailer zum Perpetual-Testing-Initiative-DLC


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...