Prey - Lizenz verkauft - Shooter ab sofort bei Bethesda-Mutter

Die Lizenz an dem Ego-Shooter Prey liegt ab sofort bei der Bethesda-Mutter Zenimax.

von Andre Linken,
09.09.2009 14:00 Uhr

Während die Fans des Ego-Shooters Prey noch immer grübeln, ob und wann es einen Nachfolger geben wird, hat sich hinter den Kulissen einiges getan. Wie jetzt bekannt gegeben wurde, hat sich Zenimax, die Mutterfirma von Entwicklerstudio Bethesda Softworks (Elder Scrolls IV: Oblivion), die Lizenz an dem Actionspiel gesichert. Dies geht unter anderem aus einem aktuellen Eintrag beim US-Patentamt hervor.

Allerdings ist bisher noch nicht bekannt, was genau Zenimax mit der Lizenz für Pläne schmiedet. Die erst kürzlich erfolgte Übernahme der Shooter-Spezialisten von id Software (wir berichteten) lassen jedoch Raum für einige Spekulationen. Übernimmt das Team rund um Programmier-Guru John Carmack (Doom 4) eventuell die Arbeiten an einem möglichen Prey 2? Wir sind jedenfalls gespannt auf die nächsten Entwicklungen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...