Pro Evolution Soccer 4: Ligalizenzen gesichert

von Heiko Häusler,
17.07.2004 10:40 Uhr

Pro Evolution Soccer wird wohl in der kommenden vierten Auflage einen weiteren Schritt nach vorne machen. Konami gab nun bekannt, dass man sich die Lizenzrechte an drei Vereinen sichern konnte. Mit dabei sind die Clubs aus Holland, Spanien und Italien, natürlich inklusive aller Spieler.
Pro Evolution Soccer 4 enthält damit 56 Mannschaften aus drei lizenzierten Ligen und 136 Teams insgesamt - nicht perfekt aber im Vergleich zum Vorgänger ein echter Fortschritt. Außerdem sind noch 50 Nationalmannschaften mit an Bord.

"Wir sind hocherfreut, Pro Evolution Soccer 4 drei offiziell lizenzierte Ligen hinzufügen zu können", so Martin Schneider, European Marketing and PR Director von Konami of Europe. "Die Fans der Serie haben sich schon lange von uns gewünscht, ihre beliebtesten Mannschaften ins Spiel zu integrieren. Auch deshalb ist diese Ergänzung ein ganz entscheidender Schritt auf unserem stetigen Weg, mit Pro Evolution Soccer ein Fußball-Erlebnis zu bieten, das an Authentizität und Realismus nicht zu schlagen ist. Mit der Integration aller Clubs der holländischen, spanischen und italienischen Ligen belegen wir eindrucksvoll unsere Absicht, der Serie beständig mehr und mehr Wirklichkeitstreue hinzuzufügen. Konami of Europe ist zuversichtlich, dass weitere Abkommen mit anderen Clubs in der nahen Zukunft folgen werden."
Pro Evolution Soccer 4 soll im vierten Quartal dieses Jahres kommen - für PS2, Xbox und den PC.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.