Pro Evolution Soccer 6

Endlich! Wir haben eine Vorabversion von PES 6 für die 360 bekommen. Wie spielt es sich auf dem Rasen der nächsten Generation?

von Benjamin Blum,
13.10.2006 16:10 Uhr

In Halle 5 wartet die Zukunft – zumindest für die Pro Evolution Soccer-Reihe. Denn am Konami-Stand auf der Games Convention wird zum ersten Mal die 360-Version von PES 6 gezeigt. Doch die Zukunft bringt nur wenig Neues: Rein spielerisch haben wir mit der Next-Gen-Vorabversion (die wir nach der Messe noch fleißig im Büro weiterzocken durften) bis jetzt keine nennenswerten Unterschiede zur PS2-Fassung festgestellt. Euch erwartet also auch hier eine lupenreine Simulation mit spielerischem Tiefgang und fantastischer Ballphysik. Die Steuerung funktioniert mit dem 360-Controller hervorragend: Dank der vier Schultertasten habt ihr alle Aktionen im Griff, wir vermissen lediglich das präzisere Steuerkreuz des Dualshock 2-Controllers. Die Unterschiede zwischen der PS2- und der 360-Version sind hauptsächlich grafischer Natur. So sehen die Polygon-Modelle der Spieler mit täuschend echten Gesichtern, plastisch wirkenden Frisuren und feineren Mustern auf den Trikots deutlich klarer aus als noch auf der PlayStation 2. Neue Animationen gibt es nicht zu bewundern, allerdings laufen die bereits bekannten Bewegungen auf der 360 runder und flüssiger ab. Die Stadien sehen kaum besser aus als auf der PS2, auch die Präsentation wurde kaum aufpoliert – hier wird FIFA aller Voraussicht nach noch einige Zeit die Nase vorne haben.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...