Project Natal - Epic Games - Volle Unterstützung für die Bewegungssteuerung

Die aktuelle sowie die zukünftigen Game-Engines aus dem Hause Epic sollen zu Project Natal kompatibel gemacht werden.

von Denise Bergert,
13.10.2009 10:31 Uhr

Microsofts neue Bewegungssteuerung Project Natal gehört seit der Ankündigung auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl zu den am heißesten diskutierten Themen in der Spielebranche. Während einige Publisher wie Square Enix gesunde Skepsis äußern, sichern zahlreiche Entwickler ihre volle Unterstützung für die neue Peripherie zu.

So geschehen auch heute seitens Mark Rein, Vizepräsident von Epic Games. In einem Interview mit der US-Version des Offiziellen Xbox Magazins beteuerte er, dass in Zukunft alle Spiele aus dem Hause Epic zu Project Natal kompatibel sein sollen. Branchenkenner bezeichnen die Unreal Engine bereits jetzt als inoffizielle Project Natal Engine.

Project Natal erscheint voraussichtlich im nächsten Jahr. Was die Peripherie kosten soll, ist bislang noch unklar. Ebenso halten sich die Entwickler mit entsprechenden Ankündigungen für neue Spiele zurück.

> Vorschau zu Project Natal lesen


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.