PSP Go - Attackiert Sony Apple? - Günstige Spiele zum Download

Will Sony mit dem PlayStation Network Apples App-Store Konkurrenz machen?

von Daniel Feith,
17.08.2009 17:30 Uhr

Auf der E3 in Los Angeles kündigte Sony ein neues Modell seines Handhelds PlayStation Portable (PSP) an. Die PSP Go wird im Herbst diesen Jahres erhältlich sein. Wichtigste Änderung im Vergleich zum Vorgänger ist dabei der komplette Verzicht auf ein Laufwerk. Alle Spiele müssen also als Download-Titel aus dem PlayStation Network (PSN) erworben werden.

Der Platzhirsch im Bereich Download-Store ist im Moment Apples App-Store, allerdings sind hier die Spiele deutlich billiger als für Sonys Handheld. Wie PocketGamer berichtet, wird Sony auch viele Spiele anbieten, die unter 5€ kosten sollen. Damit wildert Sony in Apples Revier, die bis jetzt als einzige einen einheitlichen Download-Store für Low-Budget-spiele anbieten. Das geht sogar soweit, dass Sony Entwickler aktiv dazu überredet ihre App-Store Spiele auch im PSN anzubieten.

Plant Sony sogar eventuell noch einen Schritt weiter zu gehen und die PSP Go nicht nur als Spieleplattform, sondern auch mit anderen kleinen Programmen als Netbook-Erstatz für unterwegs zu etablieren? Bei Apples iPhone und dem iPod touch ist dieses Konzept ja sehr erfolgreich.

Möglicherweise gibt es dazu und zur Ausgestaltung des PSP Go Download-Portals mehr Einzelheiten auf Sonys Presskonferenz am Dienstag auf der Gamescom in Köln. Sollte es hierzu Neuigkeiten geben, lest ihr es natürlich sofort hier auf GamePro.de in unserer Gamescom-Berichterstattung.


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.