PSP: Offizielle US-Verkaufszahlen

von Heiko Häusler,
08.04.2005 17:02 Uhr

Nach diversen Schätzungen und Spekulationen gibt es nun offizielle Zahlen: Sony hat nach eigenen Angaben während der ersten zwei Verkaufstage in den USA 500.000 Einheiten des neuen Handhelds PSP verkauft. Ausgeliefert wurden eine Million Einheiten. Zahlen für die erste Verkaufswoche insgesamt nannte Sony nicht. Allerdings gab man bekannt, dass in der ersten Woche ein Umsatz von 150 Millionen US-Dollar erzielt werden konnte. Das entspräche in etwa 600.000 verkauften Einheiten - was ein deutlicher Einbruch nach furiosem Verkaufsauftakt wäre.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.