Qantm-Entwicklerwettbewerb - Gewinner auf der Games Convention gekürt

Der Gewinner steht fest.

von Rene Heuser,
25.08.2007 14:27 Uhr

Der mit insgesamt 20.000 Euro dotierte Entwicklerwettbewerb hat auf der Games Convention 2007 seinen Sieger gefunden. Von insgesamt 23 eingesendeten Spielen setzte sich am Ende der Programmierer Waldemar Umaniz mit seinem Denk- und Geschicklichkeitsspiel Lightghost durch. Wir werden das Spiel auf der kommenden GameStar-DVD veröffentlichten. Umaniz hat zudem ein voll finanziertes Studium im Qantm-Ausbildungsinstitut im Wert von 13.200 Euro gewonnen.

Den zweiten Platz belegt Paul Weder mit dem Geometry-Wars-ähnlichen Action-Shooter Follow. Auf Platz folgt Sascha Kemper mit dem Weltraumspiel Solar Struggle.

Im April hatten GameStar, GamePro und /GameStar/Dev zusammen mit dem Qantm-Institut Hobby-Entwickler in Deutschland aufgerufen, ein voll funktionsfähiges Computerspiel mit einer maximalen Größe von 100 MByte zu entwickeln. Eine Jury aus Branchenexperten (darunter EA Phenomic Art Director Sven Liebich und /GameStar/dev-Projektleiter Heiko Klinge) hatte die eingesendeten Spiele angeschaut und kürte nun den Sieger.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.